Wer ist Meister Ryuho Okawa?

Meister Okawa, Gründer und Leiter von Happy Science, ist ein lebender Buddha des 21. Jahrhunderts und ein Welt-Lehrer des wahren Glücks. In der Tradition von Shakyamuni Buddha, Jesus Christus, Konfuzius und Moses lehrt Meister Okawa die Wahrheit und die Lebensprinzipien, die den Menschen wahres Glück bringen und den Weg zu einer besseren Ära öffnen. Seine Lehre integriert alle Wahrheiten, die von aufgeklärten Menschen entdeckt worden sind und den erleuchteten Meistern offenbart wurden. Seine Lehre bieten unserer Gesellschaft alles, was sie braucht, um in Frieden und Wohlstand zu leben.

»Die Weltbevölkerung zählt heute mehr als sieben Milliarden und wächst in Richtung zehn Milliarden Menschen. Meine Gedanken konzentrieren sich darauf, wie die in mehr als 200 Ländern ansässigen Menschen in Harmonie miteinander leben, zusammenarbeiten und auf dieser Erde glücklich leben können.«

(Aus dem Vortrag »Nationale Strategien für die Zukunft«)

Meister Okawas Profil

Meister Okawa in den USA

Meister Ryuho Okawa hat nach seinem Abschluss an der renommierten Universität Tokyo für ein internationales Handelsunternehmen gearbeitet, das in der japanischen Hauptstadt ansässig ist. Später setzte ihn die Firma in ihrer New Yorker Niederlassung ein. Meister Okawa studierte parallel Finanzwesen an der Universität von New York.

Am 23. März 1981 begann Meister Okawa mit der geistigen Welt zu kommunizieren und erlangte die Große Erleuchtung. Er erwachte zu der Erkenntnis, dass er die Wiedergeburt des Shakyamuni Buddha und das zentrale Bewusstsein von El Cantare ist – dem obersten Gott der Erde.

1986 verzichtete Meister Ryuho Okawa auf eine vielversprechende Karriere als Geschäftsmann. Seither hat er sein Leben der Verbreitung der Wahrheit gewidmet. Er gründete die »Happy Science« Vereinigung (auf Japanisch »Kofuku-no-Kagaku«), die 1991 in Japan als religiöse Organisation offiziell eingetragen worden ist. Seitdem hat Meister Okawa unzählige Menschen zum Glück geführt, mehr als 1.000 Bücher veröffentlicht, mehr als 2.000 öffentliche Vorträge gehalten, zahllose Seminare durchgeführt und eine Reihe von Animationsfilmen produziert, um seine Lehren auch jungen Menschen nahe zu bringen.

2009 gründete er die Partei zur Verwirklichung des Glücks, im Jahr darauf die Happy Science Akademie.

 

Meister Okawas persönliche Geschichte, der Weg zur Großen Erleuchtung

Eine strahlende Persönlichkeit bereits in jungen Jahren

Ein eifrig studierender junger Ryuho Okawa

Ein eifrig studierender junger Ryuho Okawa

Ryuho Okawa kam am 7. 7. 1956 morgens um 7 Uhr zur Welt. Seine Heimatstadt Kawashima (heute Yoshinogawa) liegt in der Präfektur Tokushima. Schon in seiner Jugend fiel er durch seinen Fleiß auf. Seine Tante, die Schriftstellerin war, beschrieb ihn als »einen Mann der Anstrengungen«. Meister Okawa, der einen Intelligenzquotienten (IQ) von mehr als 200 hat, beeindruckte bereits in der zweiten Klasse der Grundschule seine Klassenlehrerin. Sie sagte den Eltern, dass der Junge auf sie wie ein Zwanzigjähriger wirke. Ryuho Okawa kam auf das Gymnasium von Kawashima mit einer durchschnittlichen Punktzahl von 100/100 Punkten (Höchstpunktzahl) und hielt als Jahrgangsbester die Rede bei der Eröffnungsfeier der Klasse. Er stand mit einem Ergebnis von mehr als 50 Punkten ständig an der Spitze seiner Schulkameraden und galt als der klügste Schüler in der Geschichte seiner Schule, wenn nicht sogar der ganzen Stadt.

Nach Abschluss des Gymnasiums bestand Ryuho Okawa die Aufnahmeprüfung an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Tokyo ein – Japans renommiertester Universität. Seine Sehnsucht nach Weisheit war unerschöpflich. Er studierte Tag und Nacht, mit einem unersättlichen Appetit nach Wissen.

Während des Studiums fand Ryuho Okawa Zeit, sich als Präsident der Studentenvereinigung, als Leiter des Tennisklubs und als Chefredakteur einer Uni-Zeitung zu engagieren. »Er bricht nie Versprechen«, »Er verhält sich auch dann anständig, wenn ihn niemand beobachtet«, »Er hat etwas an sich, was Menschen zusammenführt« – so äußerten sich Menschen, die damals mit ihm zu tun hatten. Er genoss das Vertrauen von Eltern und Lehrern, Freunden und Bekannten. Bereits als Teenager war er bei den Leuten für seine Charakterstärke und Integrität bekannt. Im Alter von elf Jahren las Ryuho Okawa »Die Autobiografie von Albert Schweitzer«. Dessen Entschluss, sich mit Erreichen des 30. Lebensjahrs für andere zu engagieren, inspirierte ihn.

 

Von der intellektuellen Suche bis zum spirituellen Erwachen

Allmählich erwachte Ryuho Okawa zu seiner wahren Berufung. Bereits in seiner Jugend hatte er neben seiner Leidenschaft für das Lernen eine zweite Leidenschaft gehabt, das Verlangen, das Erlernte einem höheren Zweck zu widmen. Aber was war dieser höhere Zweck? Er suchte nach Weisheit, die den Wandel der Zeit überdauert. Als er um die 20 Jahre alt war, hatte er bereits mehr als 1.000 Bücher gelesen, darunter Werke über Politik, Recht, Geschichte und Philosophie. Er führte ein meditatives Leben und gelangte wiederholt in einen Zustand der geistigen Glückseligkeit. Im Dezember 1980 hatte er die Intuition, dass er ein spirituelles Erwachen erleben würde.

Allmählich erwacht er zu seiner wahren Berufung

Am 23. März 1981, kurz nach 2 Uhr nachmittags, als Ryuho Okawa sich in der warmen Frühlingssonne zurücklehnte und über sein Leben nachsann, erfuhr er plötzlich ein spirituelles Phänomen – seine Große Erleuchtung:

»Plötzlich spürte ich eine unsichtbare Präsenz bei mir im Zimmer, und fast gleichzeitig begriff ich durch Intuition, dass dieses Wesen, was auch immer es war, mit mir kommunizieren wollte. Ich lief los, um einen Bleistift und einige leere Karteikarten zu holen. Meine Hände, die den Stift hielten, setzten sich in Bewegung, als ob der Stift ein eigenes Leben hätte. Karte nach Karte schrieb er die Worte »Gute Nachrichten«, »Gute Nachrichten.«…Ich erkannte dann, dass ich soeben eine Art religiöses Erwachen erlebt hatte.«

(Aus dem Buch »Das Gesetz der Sonne«, Kapitel 6)

Das war der Moment, als Ryuho Okawa die Große Erleuchtung erlangte. Er war 24 Jahre alt. Kurz darauf machte er seinen Universitätsabschluss. In den kommenden sechs Jahren war er berufstätig. Während dieser Zeit baute er in aller Einsamkeit seine Stärke für den Tag auf, an dem seine Mission kommen würde.

 

Unternehmer oder ein Mann der Religion?

Wall Street, New York

Okawa arbeitete in Wall Street, New York

1981 bekam Meister Okawa bei einem großen Tokyoter Handelsunternehmen eine Stelle. Im folgenden Jahr beauftragten ihn seine Vorgesetzten mit der Schulung von Mitarbeitern in der internationalen Finanzabteilung in New York. Er hatte sein Büro im 40. Stock des 1. World Trade Centers. Parallel zur seiner Arbeit studierte er Internationale Finanztheorie am Graduierten-Zentrum der New-York-City Universität. 1983 erhielt er das Angebot, die Leitung der New Yorker Residenz zu übernehmen. Jedoch überließ er – mit einer für einen Händler ungewöhnlichen Selbstlosigkeit – das Angebot einem anderen und kehrte nach Japan zurück. Dort setzte er seinen beruflichen Aufstieg rasch fort. Gleichzeitig wuchs sein Wunsch, ein Mann der Religion zu werden. Drei Jahre lang meditierte er über die Worte: »Liebe die Menschen, inspiriere sie, und vergib ihnen« – eine der Botschaften, die er während seiner Kommunikation mit hohen Geistwesen empfangen hatte. Im Alter von 27 Jahren entwickelte er den Satz zu einer Philosophie der »Entwicklungsstadien der Liebe« weiter. Er veröffentlichte seine Vorstellungen in der Firmenzeitung, was auf große Resonanz stieß. Die Japan-Industrie-Zeitung druckte den Artikel nach.

Das Unternehmen versetzte Ryuho Okawa 1984 in die Zweigstelle in Nagoya, damit er dort Führungserfahrungen sammeln konnte. Um diese Zeit entschloss er sich, die von ihm empfangenen spirituellen Nachrichten zu publizieren. Im August 1985 veröffentlichte er unter dem Namen seines Vaters das erste Buch: »Spirituelle Nachrichten von Nichiren*«. Das Buch stieß auf großes Interesse und ermutigte andere hohen Geistwesen zu weiteren spirituellen Botschaften …

* Nichiren ist ein japanischer buddhistischer Reformer im 13. Jh.

Der Wendepunkt – die Aufnahme seiner wahren Lebensmission

Empfangen von Botschaften Hoher Geistwesen

Am 17. und 18. Juni 1986 kamen Jesus Christus, die Sonnengöttin Amaterasu und andere Hohe Geistwesen nacheinander vom Himmel herab, um Ryuho Okawa zu sagen, dass es an der Zeit sei, seine wahre Lebensmission aufzunehmen – und als Großer Retter oder Heiland hervorzutreten. Ryuho Okawa war klar, dass er dabei ganz auf sich allein gestellt sein würde. Am 15. Juli, nur eine Woche nach seinem 30. Geburtstag, übergab er das Kündigungsschreiben. Dies war eine Sternstunde. Wie Albert Schweitzer verzichtete er auf persönliche Erfolge, um sich ganz der Errettung der Menschheit zu widmen. Es war der erste Schritt zur Gründung von Happy Science.

 

Gründung von Happy Science und Drehen des Dharma-Rads

Das Kern-Sutra »Dharma der rechten Gesinnung« und die drei wichtigsten Bücher, »Das Gesetz der Sonne« (Lehre über geistige Gesetze) »Das Goldene Gesetz« (Lehre über die Zeitgeschichte) und »Der Aufstieg durch die Dimensionen — Die Gesetze der Ewigkeit« (Lehre über den Raum), die das Grundgerüst der Lehren von Happy Science bilden, wurden 1986 innerhalb von zwei Monaten abgeschlossen. »Dharma der rechten Gesinnung,« »Das Gesetz der Sonne« und »Das Goldene Gesetz« wurden durch automatisches Schreiben verfasst, während »Der Aufstieg durch die Dimensionen — Die Gesetze der Ewigkeit« durch Diktate übertragen wurde.

Meister Okawa vor dem Dharma-Rad

Meister Okawa vor dem Dharma-Rad

Am 6. Oktober 1986 gründete Meister Ryuho Okawa Happy Science (japanischer Name »Kofuku-no-Kagaku«). Im darauffolgenden Monat, am 23. November, drehte er das Rad des Dharma durch seinen ersten öffentlichen Vortrag. Happy Science begann als eine kleine Studiengruppe, die Meister Okawa als »der Hochschule des Lebens« bezeichnete. Durch Vorträge, Seminare und Bücher streben die Mitglieder danach, ihr Verständnis der Lehren zu vertiefen und arbeiten hart daran, ihre Persönlichkeit zu verfeinern. Als das notwendige Grundgerüst, um solche Lehren an andere weiterzugeben, in den frühen 1990er Jahren errichtet war, entwickelte sich nach und nach die weltweite Missionsbewegung von Happy Science.

 

 

Meister Okawa: Ein Welt-Lehrer des wahren Glücks

Meister Okawa in Brasilien

Meister Okawa in Brasilien

Meister Ryuho Okawa ist ein Welt-Lehrer des wahren Glücks. Seine Aufgabe besteht dain, die Leitprinzipien für die Menschheit für die nächsten 2000 bis 3000 Jahre festzulegen. Seit 1986 hat er mehr als 1.700 herzerwärmende und aufschlussreiche Vorträge gegeben. Manchmal sprach er dabei vor einem Publikum von bis zu 50.000 Menschen an einigen der weltweit größten Veranstaltungsorte wie Tokyo Dome in Japan und der Credicard Hall in Sao Paulo, Brasilien.

Seine Lehren sind einfach genug, damit Menschen aller Altersgruppen und eines jeglichen Hintergrunds sie verstehen können, gleichzeitig jedoch sehr tief. Dadurch, dass er die Wahrheit, die Schönheit und den Wert der Welt und des menschlichen Lebens aufzeigt, erweckt er die Menschen zu ihrer wahren Natur und ihrem absoluten Potenzial, sodass sie lernen, was Glück wirklich ist und wie sie es erreichen können. Darüber hinaus erklärt er nicht nur die universellen Gesetze, sondern gibt auch praktische Ratschläge, wie sich aktuelle finanzielle, wirtschaftliche und politische Angelegenheiten lösen lassen, im nationalen wie globalen Maßstab. Seine Leidenschaft, Energie und sein Mut, Menschen auf der ganzen Welt Glück zu bringen, sind wirklich eine sehenswerte Inspiration.

 

Das Drehen des Dharma-Rades (Die Verkündung der Buddhalehre)

Der erste Vortrag in Nippori

Der erste Vortrag in Nippori

Meister Okawa hat seinen ersten öffentlichen Vortrag mit dem Titel »Gedenken an den Start der Happy Science Diskussion« im Nippori Shuhan Kaikan in Tokio am 23. November 1986 gehalten. 87 Menschen wurden damals Zeuge, wie das Rad des Dharma zum ersten Mal gedreht wurde. Den nächsten Vortrag gab er 1987 vor einem Publikum von 400 Personen. Er erschien unter dem Titel »Die Grundsätze des Glücks.« Das war der Ausgangspunkt für eine Reihe von Vorträgen, die die Grundprinzipien der Buddhalehre offenbaren und den Rahmen für die Lehre von Happy Science bilden. Im Vortrag »Die Prinzipien des Glücks« führte Meister Okawa die »Erforschung der Rechten Gesinnung« und den Vierfachen Pfad (bestehend aus Liebe, Weisheit, Selbstreflexion und Entwicklung) als einen Weg zur Erforschung des richtigen Denkens ein. Diesem Vortrag folgten »Das Prinzip der Liebe«, »Das Prinzip des Geistes,« »Das Prinzip der Erleuchtung,« »Das Prinzip der Selbstreflexion,« »Das Prinzip des Gebetes« und »Die zehn großen Prinzipien.« Am 15. Juli 1991 hielt Meister Okawa einen Vortrag mit dem Titel »Der Sieg des Glaubens,« wo er sich vor einer Versammlung von 50.000 Menschen im Tokyo Dome zum ersten Mal als El Cantare offenbarte.

Beginnend mit einem öffentlichen Vortrag im Oktober 1991 mit dem Titel, »Die Happy Science Theorie für den Aufbau einer Nation« und die folgenden Vorträge wie »Die ewige Herausforderung«, »Geheime Strategien für ein erfolgreiches Leben,« »Führung für die Wiederbelebung Japans,« und »Eine Wahl für die Zukunft« erscheint Meister Okawa als nationaler Lehrer, mit Vorschlägen für eine Vielzahl von Bereichen, wie Politik, Wirtschaft, Außenpolitik und gesellschaftliche Fragen.

 

Die Weltmissionsreisen des Meisters, um »Die Wahrheit bis ans Ende der Welt zu verbreiten.«

Meister Okawa in Hawaii

Meister Okawa in Hawaii

Ab 2007 begann Meister Ryuho Okawa seine Missionstournee in Japan, wo er im ganzen Land Vorträge vor kleinem und großen Publikum hielt. Er teilte mit den Zuhörern seine Vision für die neue Ära und predigte Glauben, Liebe und Mut. Am 18. November 2007 hielt Meister Okawa seinen ersten offiziellen Vortrag in Übersee in Hawaii, wo er offen erklärte, dass El Cantare das Wesen ist, das Jesus Christus »Vater« nannte. In diesem historischen Vortrag verkündete Meister Okawa der ganzen Welt, dass er El Cantare ist. Es war der Übergang von einem nationalen Lehrer zu einem »Welt-Lehrer« und Großem Retter, dessen Mission es ist, der ganzen Menschheit Erlösung zu bringen. Seitdem bietet er Vorträgen in englischer Sprache für eine ständig wachsende Zahl von Gläubigen im Ausland an, in New York, Los Angeles, San Francisco, London, Seoul, Taipei, Sydney, Sao Paulo usf.

 

Wo hat Meister Ryuho Okawa Vorträge außerhalb Japans gehalten?

Der Meister hat Vorträge auf allen fünf Kontinenten gehalten. Hauptsächlich in Japan tätig, hat er mittlerweile mehr als 1.700 Vorträge gehalten.
18.11.2007 Honolulu, Vereinigte Staaten von Amerika
21-23.3.2008 San Francisco, Los Angeles, Vereinigte Staaten von Amerika
15.06.2008 Seoul, Südkorea
27.07.2008 London, Vereinigtes Königreich
28.09.2008 New York, Vereinigte Staaten von Amerika
11.09.2008 Taipei, Taiwan
29.03.2009 Sydney, Australien
7-14.11.2010 Sorocaba, Sao Paulo, Jundiai, Brasilien
27.2-6.3.2011 Delhi, Mumbai, Bodh Gaya, Indien
03.04.2011 Kathmandu, Nepal
21.05.2011 Antipolo, Philippinen
22.05.2011 Hongkong, China
15.09.2011 Singapore, Singapur
18.09.2011 Kuala Lumpur, Malaysia
11.06.2011 Colombo, Sri Lanka
23.06.2012 Kampala, Uganda
14.10.2012 Sydney, Australien

 

Die Gesetze des Universums enthüllen, und wie wir uns auf das kommende Zeitalter der Raumfahrt vorbereiten sollten

Meister Okawa in der Yokohama-Arena

Meister Okawa in der Yokohama-Arena

Meister Ryuho Okawa predigt nicht nur die Existenz der geistigen Welt, sondern er arbeitet auch daran, das Denken der Leute für die Existenz von außerirdischem Leben zu öffnen. Im Frühjahr 2010 begann Meister Okawa damit, ›fremde Seelen zu lesen‹ bzw. channelte Botschaften von Seelen, die von anderen Sternen und Planeten stammen oder dort in einem früheren Leben existiert haben, um Informationen über andere Lebensformen im Universum zu sammeln.

In einem wichtigen Vortrag in der Yokohama-Arena vor einem Publikum von 10.000 Menschen am 4. Dezember 2010 mit dem Titel »Eine Einführung in die weltweite Lehre von El Cantare – der Paradigmenwechsel in ein Neues Zeitalter und neue Hoffnung für zukünftige Wesen,« erklärte Meister Okawa, dass es eine seiner vielen Missionen ist, die Menschheit auf dein Eintritt in das Weltraumzeitalter vorzubereiten. Viele Außerirdische sind bereits heute auf der Erde inkarniert und warten darauf, dass die Menschen mit ihnen auf einer Augenhöhe kommunizieren und interagieren können. Das Gesetz des Universums bildet das Fundament, damit Menschen das gelingt.

 

Meister Okawa: ein sehr produktiver Autor von großer Weisheit und Liebe

Meister Okawa präsentiert ein neues Buch

Meister Okawa präsentiert ein neues Buch

Meister Okawa hat mehr als 1.000 Titel verfasst, einschließlich seiner grundlegenden Arbeit »Das Gesetz der Sonne« und veröffentlicht weiterhin in erstaunlichem Tempo neue Bücher. Viele seiner Titel haben die Bestsellerliste erreicht; einige wurden sogar millionenfach verkauft. Seine Bücher decken eine Vielzahl von Themen ab, wie Lebenshaltung, Familienangelegenheiten, Heilung, Betriebswirtschaft, Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Geschichte, Weltgeschehen und Wahrheiten über die Geistige Welt und das Universum. Seine Bücher sind bereits in viele Sprachen übersetzt, um ein so breites Publikum wie möglich zu erreichen, einschließlich Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Hindi, Chinesisch, Nepali, Koreanisch, Russisch, Litauisch und Bulgarisch.

 

Ein umfassendes Verständnis der spirituellen Wahrheit

Was Ryuho Okawa von anderen Bestsellerautoren unterscheidet, ist sein umfassendes Verständnis des Geistes, der Geschichte der Menschheit und des großen Universums. Sogar, wenn er über tief greifende und oft komplizierte Themen schreibt, bedient er sich eines klaren und einfachen Stila, der von Menschen jeder Herkunft und Altersgruppe leicht verstanden werden kann. Die Lehren des Shakyamuni Buddha wurden für ihre schiere Menge und Vielfalt mit »Vierundachtzigtausend Dharma Türen« verglichen, aber innerhalb von nur dreißig Jahren hat Meister Okawa die Rate von Buddhas Dharma-Lehren von vor 2.500 Jahren bereits übertroffen.

 

Kernstück der Happy Science Lehren ist die Gesetzes-Trilogie:
»Das Gesetz der Sonne«, »Das Goldene Gesetz« und »Der Aufstieg durch die Dimensionen — Die Gesetze der Ewigkeit«

Die Happy Science Trilogie

Die Happy Science Trilogie

Die Gesetzes-Trilogie wurde 1986 geschrieben und bildet die Kern-Lehre von Happy Science. »Das Gesetz der Sonne« ist das grundlegende Buch von Happy Science und die Heilige Schrift des kommenden Zeitalters. Es zeigt den Ursprung des Lebens, die Entwicklungsstadien der Liebe und die Struktur der Erleuchtung. Aufstieg und Fall der vergangenen Zivilisationen auf der Erde und die wahre Mission des Herrn El Cantare werden zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit offenbart.»Das Goldene Gesetz« beschreibt die Leben großer Persönlichkeiten in der Geschichte und zeigt den goldenen Faden auf, der in alle großen Gedankensysteme, Philosophien und Religionen gewebt worden ist. In diesem Buch enthüllt Ryuho Okawa die Geheimnisse der Zeit und prognostiziert die Zukunft der Menschheit für das nächste Jahrtausend. »Der Aufstieg durch die Dimensionen — Die Gesetze der Ewigkeit«, erklärt die Gesetze des Raumes. Dieses Buch enthüllt die Geheimnisse der multidimensionalen Struktur und die wahre Natur der geistigen Welt.

 

Das Buch »Die Wissenschaft des Glücks«:
10 Prinzipien, um Ihre göttliche Natur zu manifestieren

Die Wissenschaft des Glücks

Die Wissenschaft des Glücks

»Die Wissenschaft des Glücks« ist eine neue Publikation in englischer Sprache. Es enthält zehn wesentliche Grundsätze: Glück, Liebe, Geist, Erleuchtung, Fortschritt, Weisheit, Utopia, Rettung, Reflexion und Gebet, welche die Schlüssel für das Glück und das spirituelle Wachstum jedes Einzelnen sind. Es kann zur Transformation der ganzen Gesellschaft führen. In diesem Buch enthüllt Meister Okawa auch außergewöhnliche spirituelle Wahrheiten über die alten Kontinente Mu und Atlantis sowie die Struktur der geistigen Welt.

 

Wahrheit durch seine Kreativität in Filmen, Musik und Poesie zum Ausdruck zu bringen …

Meister Okawa ist auch Produzent und Drehbuchautor von abendfüllenden Filmen wie »Die erschreckenden Enthüllungen des Nostradamus« (1994), »Hermes – Liebe Weht Wie der Wind« (1997), »Das Gesetz der Sonne« (2000), »Das Golde Gesetz« (2003), »Die Gesetze der Ewigkeit« (2006) und »Die Wiedergeburt des Buddha« (2009), »Das Jüngste Gericht« (2012), »Die Gesetze der Mystik« (2012). Die letzten acht Filme sind in Kinos in ganz Japan gezeigt worden. Viele Zuschauer haben sie als Offenbarung erlebt und lebensverändernde Erfahrungen gemacht. Meister Okawa hat zudem ein poetisches Talent. Seine Gedichte erscheinen regelmäßig in der Zeitschrift »Happy Science Monthly« als »Leitfaden für den Geist. Er hat die Texte für »Herausforderung für die Erleuchtung« – den Soundtrack zum Film »Die Wiedergeburt des Buddha« geschrieben.

 

2009: Das Buch Das Gesetz der Schöpfung

Ende 2009 veröffentlichte Meister Okawa ein neues Buch »Das Gesetz der Schöpfung«, wo er die Geheimnisse der Kreativität enthüllt. Er wendet sie selbst in seinem Leben an. Der Meister ermutigt die Leser, »die Erfolge von gestern loszulassen,« und in »neue Gefilde für weitere Kreativität aufzubrechen« sowie »neue Werte für diese Welt« zu schaffen. Dieses Buch ist ein weiterer Beweis von Meister Okawas Begeisterung und Mitgefühl, der gesamten Menschheit Glück zu bringen. Dies erreicht er durch Förderung und Pflege neuer Genies, die Katalysatoren für eine neue Zivilisation sein werden.

 

2011: Das Buch »Das Gesetz der Erlösung«

Dieses Buch ist das erste der »Gesetzes-Serie« für den Beginn des Jahres 2011 und bietet Wege für die Erlösung der Menschheit im 21. Jahrhundert. Es trägt auch dem kommenden Zeitalter der Raumfahrt Rechnung. Das Buch ist nur in Ihrem örtlichen Happy-Science-Center und Tempel erhältlich.

 

Ein lebendiger Buddha und Erlöser für das 21. Jahrhundert

Ein lebendiger Buddha im 21. Jh.

Ein lebendiger Buddha im 21. Jh.

Meister Ryuho Okawa ist ein lebendiger Buddha und Retter. Im Alter von 24 Jahren erlangte er seine große Erleuchtung und entdeckte seine wahre Mission – Glück und die höchste Form der Erlösung für die ganze Menschheit zu bringen. Ein wahrer Retter verkündet von sich aus, ein Erlöser zu sein, und es gibt keinen anderen Beweis. Ein wahrer Retter übernimmt die volle Verantwortung für eine solche Ankündigung und hat grenzenloses Mitgefühl selbst für diejenigen, die nicht glauben. Auch wenn Meister Okawa nicht in der Lage sein wird, seine Arbeit in diesem Leben zu füllen, ist er zuversichtlich, dass die Echtheit seiner Mission und seiner Lehre im Laufe der Zeit nachgewiesen werden wird (siehe »Mein Lieber, meine Liebe, durchquere das Tal der Tränen« für weitere Informationen).

Die Inkarnation des Erlösers ist ein extrem seltenes Ereignis und eine wertvolle Chance für unsere Seele, einen großen Sprung in ihrer Entwicklung zu machen. Was wir in diesem Leben lernen können, ist zehnmal mehr Wert, als wenn wir in einem Zeitalter ohne einen Retter leben. Wir sollten uns die nötige Zeit nehmen, um seine Lehren zu erforschen und sie in die tägliche Praxis umzusetzen. So kann jeder die Wahrheit kennen lernen.

»Der wahre Buddha wird nur als ein Mann in einer Religion geboren und in einem Zeitalter, es gibt nur einen, der die höchste Wahrheit für alle Menschen lehren kann.«

(Aus dem Vortrag »In die Welt jenseits aller Beschreibung«)

Kommunikation mit Hohen Geistwesen

Meister Okawa hat unzählige spirituelle Botschaften von Hohen Geistwesen aus dem Himmelreich veröffentlicht. Sie stammen von so einflussreichen Persönlichkeiten wie Jesus Christus, Moses, Zeus, Sokrates, Konfuzius, Lao Tzu, Prinz Shotoku, Immanuel Kant, Mahatma Gandhi, Abraham Lincoln, Thomas Edison, Isaac Newton, Helen Keller, Shakespeare und anderen.

Spirituelle Botschaften von Happy Science aus über 50 hohen Geistwesen aus dem Himmel

Spirituelle Botschaften von Happy Science

Mehr als 500 Hohe Geistwesen, die in der Religion, Philosophie, Politik, Wissenschaft oder Kunst leuchten, sind hinter Meister Ryuho Okawa vereint und bieten ihm geistige Führung und Unterstützung an. Das gibt es in keiner Weltreligion. Es beweist, dass Meister Okawas spirituelles Wesen alle anderen übertrifft. Der wahre Name dieser großen spirituellen Existenz ist El Cantare – der oberste Gott der Erde, der alle Geistwesen führt und regiert. Durch die Veröffentlichung spiritueller Nachrichten erfüllt Meister Okawa, als Führer des Himmels, auch die große Verantwortung, die Meinungen der Hohen Geistwesen zusammenzuführen, um die Streitigkeiten vergangener Zivilisationen zu schlichten. So kann der Bau einer neuen Epoche beginnen.

Meister Ryuho Okawas vergangene Inkarnationen

Es ist das dritte Mal in 300 Millionen Jahren der Menschheitsgeschichte, dass das Kern-Bewusstsein von El Cantare auf die Erde herabgestiegen ist. Das erste Mal wurde er Alpha genannt. Während seiner zweiten Inkarnation war sein Name Elohim. Seine Geschwisterseelen haben sich jedoch häufiger auf der Erde inkarniert und begründeten jedes Mal eine neue Ära der Hoffnung für die Menschheit. Das waren seine fünf vergangenen Inkarnationen:

Die vergangenen Leben und die Bruderseelen (Teilseelen) von Meister Ryuho Okawa: La Mu, Thoth, Rient Arl Croud, Ophealis, Hermes and Gautama Siddhartha.

Die vergangenen Leben und die Bruderseelen (Teilseelen) von Meister Ryuho Okawa: La Mu, Thoth, Rient Arl Croud, Ophealis, Hermes and Gautama Siddhartha.

Vor 17.000 Jahren La Mu auf dem Mu-Kontinent
Vor 12.000 Jahren Thoth in Atlantis
Vor 7.000 Jahren Riet Arl Croud im alten Inka-Reich
Vor 6.500 Jahren Ophealis in Griechenland
Vor 4.300 Jahren Hermes in Griechenland auf der Insel Kreta
Vor 2.500 Jahren Gautama Siddhartha (bekannt als Shakyamuni Buddha) in Indien.

Meister Ryuho Okawa ist die Reinkarnation des hoch verehrten Shakyamuni Buddha. Zu seinen Lebzeiten sagte Shakyamuni Buddha selbst über den zukünftigen Buddha voraus, dass der Buddha 2.500 Jahre später in einem Land im Fernen Osten wiedergeboren werden wird.