Tel. +49 (0) 30 / 78 95 74 77|kontakt@happy-science.de

Der syrische Chemiewaffen-Deal wird nicht funktionieren

Die spirituellen Botschaften vom Schutzgeist von Präsident Assad

Die amerikanisch-russische Vereinbarung zur Zerstörung der chemischen Waffen Syriens bleibt vage.
Wird das Assad-Regime wirklich alle chemischen Waffen abgeben und die Vereinbarung einhalten? Wie das Wall Street Journal in seiner Online-Ausgabe vom 13. September 2013 berichtet, hat eine syrische Elite-Einheit die chemischen Waffen an Dutzenden von Orten des Landes verteilt. Da scheint es naheliegend, dem Deal skeptisch gegenüberzustehen.
Seit Ausbruch des Bürgerkriegs sind nach konservativen Schätzungen 80 Prozent der Opfer durch konventionelle Waffen getötet worden. Jeden Tag sterben 5000 Syrer durch Scud-Raketen, Artillerie oder Marschflugkörper.
Experten gehen davon aus, dass die Sicherung und Zerstörung aller Chemiewaffen während des Bürgerkriegs extrem schwierig sein wird. Ist es daher nicht vernünftiger, über die Entferung von Präsident Bashar al-Assad nachzudenken?
Wichtige Informationen zur Beurteilung der Situation bietet ein Auszug aus der spirituellen Botschaften vom Schutzgeist von Präsident Assad. Der Gründer und CEO der Happy Science Group, Meister Ryuho Okawa, hat sie öffentlich aufgezeichnet.
Beschwörung des Schutzgeistes von Assad im Namen Elohims, dem Gott des Nahen Ostens
Ryuho Okawa: Das Syrische Problem geht über die Religion hinaus und ist daher nur schwer zu lösen. Hinter den Aufständischen und der Regierung stehen zwei große Länder: die USA und Russland.
Ich möchte das innere Denken von Herrn Bashar al-Assad erforschen. Auch das ist nicht so einfach. Meine Fragen lauten: Ist Gott für das Assad-Regime oder für die Aufständischen? Steht er auf Seite der USA oder Russlands? Ist es wichtig für die Welt, dass die USA weiterhin Weltpolizist sind oder nicht?
Am 10. September 2013 hielt Präsident Barack Obama eine Rede, in der er erklärte: „Am 21. August hat Assad chemische Waffen eingesetzt. Diese Tatsache kann nicht geleugnet werden. Dies ist ein Problem. Die Frage ist, wie Amerika und die internationale Gesellschaft mit […]

von |Oktober 11th, 2013|Politik, Religion|Kommentare deaktiviert für Der syrische Chemiewaffen-Deal wird nicht funktionieren
  • The Guardian Spirit of Assad
    Permalink Gallery

    Der Schutzgeist von Assad: Er hat chemische Waffen benutzt und wird sie verstecken

Der Schutzgeist von Assad: Er hat chemische Waffen benutzt und wird sie verstecken

Die Vereinigten Staaten sollten in Syrien intervenieren und Diktator Assad entfernen

Spirituelle Botschaft vom Schutzgeist von Präsident Assad, aufgenommen am 11. September 2013
Nach Russlands Vorschlag die chemischen Waffen von Bashar al-Assad in Syrien zu kontrollieren, will US-Präsident Barack Obama auf einen Militärschlag gegen Syrien verzichten. Doch viele Bedenken bleiben. Wird der diplomatische Weg das Töten stoppen? Wird Assad bestraft werden, wie es Präsident Obama wiederholt forderte? Inmitten des diplomatischen Fiaskos zeichnete der Gründer und Vorstandsvorsitzende der Happy-Science-Gruppe eine spirituelle Botschaft von Bashar al-Assad auf. Er untersuchte, ob dem Assad-Regime aus Sicht Gottes noch irgendeine Legitimität bleibt. Meister Okawa hat bereits die wahren Absichten weltweit bekannter Personen wie Saddam Hussein, Osama bin Laden, und sogar Präsident Obama enthüllt.

Der Schutzgeist von Präsident Assad hat erklärt, dass das Assad-Regime die Chemiewaffen eingesetzt hat
Präsident Obama ist zur Vermeidung von US-Militärschlägen in Syrien zu einem Deal bereit, teilte er den Medien mit. Voraussetzung sei, dass Präsident Assad seine chemischen Waffen aufgebe. Obama stützt seine Hoffnung darauf, dass Syrien Russlands Vorschlag zur internationalen Kontrolle seiner chemischen Waffen begrüßt hat. Aber wie realistisch ist das?
Auf die Frage, ob Syrien Chemie-Waffen besitzt, sagte der Schutzgeist von Präsident Assad: „Natürlich, viele.“
Auf die Frage, ob er solche Waffen verwendet habe, antwortete er: „Aber ja! Ich bin ein großartiger Präsident.“
Später bestritt der Schutzgeist jedoch, seinen Untergebenen entsprechende Befehle erteilt zu haben. Er behauptete, dass Militärs chemische Waffen eigenmächtig eingesetzt hätten.

Will er all seine chemischen Waffen an die internationale Gemeinschaft übergeben? Nein!
Der Schutzgeist zeigte keine Bereitschaft, die chemischen Waffen aufzugeben. Er will sie lediglich aus dem Blickfeld verschwinden lassen, und sagte: „Das Verstecken von chemischen Waffen ist einfach. Wir brauchen dafür nur ein oder zwei Tage.“

Hat Syrien die Fähigkeit, chemische Waffen zu produzieren? […]

von |September 22nd, 2013|Politik, Religion, Wirtschaft|Kommentare deaktiviert für Der Schutzgeist von Assad: Er hat chemische Waffen benutzt und wird sie verstecken

Worte, an die man sich ein ganzes Leben erinnert

Tolstois spirituelle Botschaft vom 24. August 2012
Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion, deren Ideologie der materialistische Kommunismus war, regiert nun Präsident Wladimir Putin das Land. Er arbeitet eng mit der russisch-orthodoxen Kirche zusammen, um Russland geistig zu stärken.

Wichtige Hinweise zum Verständnis der russischen Spiritualität gibt der große russische Schriftsteller Leo N. Tolstoi (1828 – 1910) (siehe Hinweis 1). Tolstoi gründete eine religiöse Bewegung. Allerdings setzte sich kurz darauf der materialistische Marxismus in Russland durch. Es brach ein Zeitalter des Unglaubens an. Die Kommunisten verübten Massaker, denen auch zahlreiche spirituell gesinnte Menschen zum Opfer fielen.

Präsident Putin, der im März 2012 wiedergewählt wurde, könnte in den kommenden Jahren beim Schutz der Religionsfreiheit eine wichtige Rolle spielen. Der Lauf der Geschichte liegt in den Händen Russlands. Wird sich der Staat an den USA und Japan ausrichten oder wird es sich auf die Seite Chinas schlagen?

Ryuho Okawa, der Gründer und Präsident von Happy Science, befragte am 24. August 2012 im Hauptquartier von Happy Science den Geist von Tolstoi über das aktuelle Weltgeschehen (siehe Hinweis 2). Tolstoi offenbarte die Mission seines Lebens. Diese Informationen werden insbesondere die Christen verblüffen.

 
Anmerkung 1: Leo N. Tolstoi (1828 – 1910) ist einer der größten Schriftsteller und Denker Russlands. Die Eltern des Adligen starben früh. Er begann im Alter von 23 Jahren zu schreiben. Zur gleichen Zeit trat er der Armee bei. Nachdem er geheiratet hatte, lebte er auf seinem Gut. Dort setzte er seine schriftstellerische Arbeit fort. Zu seinen bekannten Werken zählen „Krieg und Frieden“, „Anna Karenina“ und „Auferstehung“. Er befasste sich auch mit moralischen und religiösen Themen. In späteren Jahren versammelten sich auf Tolstois Gut Anhänger aus dem In- und Ausland. Das sorgte in der Familie des Denkers für Spannungen. Am Ende verließ Tolstoi mit […]

von |Januar 16th, 2013|Religion|Kommentare deaktiviert für Worte, an die man sich ein ganzes Leben erinnert