Tel. +49 (0) 30 / 78 95 74 77|kontakt@happy-science.de
  • Permalink Gallery

    „Meister Ryuho Okawa : ein politischer Revolutionär“ (Teil 4) Die UNO begünstigt zu Unrecht die Siegermächte des 2. Weltkriegs und muss reformiert werden

„Meister Ryuho Okawa : ein politischer Revolutionär“ (Teil 4) Die UNO begünstigt zu Unrecht die Siegermächte des 2. Weltkriegs und muss reformiert werden

Meister Ryuho Okawa hat im Jahr 2009 „Die Partei zur Verwirklichung des Glücks“ gegründet. Er schuf diese Organisation mit dem Ziel, eine Revolution für die Realisierung des Glücks auf den Weg zu bringen. Viele Menschen sind nicht in der Lage, die wahre Bedeutung des politischen Arms von Japans größter Religion zu verstehen. Ihnen mangelt es an Verständnis für die politische Philosophie des Meisters.
Worum geht es also bei „Revolution für die Realisierung des Glücks“? Welche Ideen stecken dahinter? Was passiert in Japan und weltweit, wenn die „Revolution“ erfolgreich verläuft und sich die Ziele der Partei universell umsetzen lassen?
Meister Ryuho Okawa hat diese Fragen in seinen Büchern und bei seinen öffentlichen Auftritten umfassend beantwortet. In einer fünfteiligen Einführung bringen wir entsprechende Auszüge aus seinen Werken, in denen es um die politischen Ansichten von Meister Okawa als Parteigründer und politischen Revolutionärs geht.
Ryuho Okawa: Die Vereinten Nationen (UN) müssen reformiert werden. Die UN orientieren sich bis heute nur an den Interessen der Siegermächte des Zweiten Weltkriegs. Sie versuchen, deren dominierende Position zu verewigen. Wenn Happy Science weiter wächst und an Gewicht gewinnt, stehen die Reformen unweigerlich an. Das muss in naher Zukunft geschehen.
Japan zahlt seit Jahren die höchsten oder zweithöchsten UN-Mitgliedsbeiträge. Wir haben aber kein Recht auf einen permanenten Sitz im UN-Sicherheitsrat und dürfen unserer Meinung nicht Ausdruck verleihen. Das würde für immer so weitergehen, wenn es nach Staaten wie China, Nord- oder Südkorea geht. Dabei ist es für Japan an der Zeit, Verantwortung zu übernehmen.
Die EU kann nur gedeihen, wenn Deutschland wieder stark wird
Ryuho Okawa: Auch Deutschland muss seine Stellung in der Welt neu finden. Die Dinge in Europa laufen nicht gut, weil Deutschland, ebenso wie Japan, kein Selbstvertrauen hat.
– Richtig.
Ryuho Okawa: Deutschland muss sich bis […]

von |Februar 17th, 2014|Politik, Religion, Wirtschaft|Kommentare deaktiviert für „Meister Ryuho Okawa : ein politischer Revolutionär“ (Teil 4) Die UNO begünstigt zu Unrecht die Siegermächte des 2. Weltkriegs und muss reformiert werden

Der syrische Chemiewaffen-Deal wird nicht funktionieren

Die spirituellen Botschaften vom Schutzgeist von Präsident Assad

Die amerikanisch-russische Vereinbarung zur Zerstörung der chemischen Waffen Syriens bleibt vage.
Wird das Assad-Regime wirklich alle chemischen Waffen abgeben und die Vereinbarung einhalten? Wie das Wall Street Journal in seiner Online-Ausgabe vom 13. September 2013 berichtet, hat eine syrische Elite-Einheit die chemischen Waffen an Dutzenden von Orten des Landes verteilt. Da scheint es naheliegend, dem Deal skeptisch gegenüberzustehen.
Seit Ausbruch des Bürgerkriegs sind nach konservativen Schätzungen 80 Prozent der Opfer durch konventionelle Waffen getötet worden. Jeden Tag sterben 5000 Syrer durch Scud-Raketen, Artillerie oder Marschflugkörper.
Experten gehen davon aus, dass die Sicherung und Zerstörung aller Chemiewaffen während des Bürgerkriegs extrem schwierig sein wird. Ist es daher nicht vernünftiger, über die Entferung von Präsident Bashar al-Assad nachzudenken?
Wichtige Informationen zur Beurteilung der Situation bietet ein Auszug aus der spirituellen Botschaften vom Schutzgeist von Präsident Assad. Der Gründer und CEO der Happy Science Group, Meister Ryuho Okawa, hat sie öffentlich aufgezeichnet.
Beschwörung des Schutzgeistes von Assad im Namen Elohims, dem Gott des Nahen Ostens
Ryuho Okawa: Das Syrische Problem geht über die Religion hinaus und ist daher nur schwer zu lösen. Hinter den Aufständischen und der Regierung stehen zwei große Länder: die USA und Russland.
Ich möchte das innere Denken von Herrn Bashar al-Assad erforschen. Auch das ist nicht so einfach. Meine Fragen lauten: Ist Gott für das Assad-Regime oder für die Aufständischen? Steht er auf Seite der USA oder Russlands? Ist es wichtig für die Welt, dass die USA weiterhin Weltpolizist sind oder nicht?
Am 10. September 2013 hielt Präsident Barack Obama eine Rede, in der er erklärte: „Am 21. August hat Assad chemische Waffen eingesetzt. Diese Tatsache kann nicht geleugnet werden. Dies ist ein Problem. Die Frage ist, wie Amerika und die internationale Gesellschaft mit […]

von |Oktober 11th, 2013|Politik, Religion|Kommentare deaktiviert für Der syrische Chemiewaffen-Deal wird nicht funktionieren